Nordkirche Weltweit

Breklum

Breklumer Gezeiten

Tu deinem Leib Gutes, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.
Theresa von Avila

Unsere Gedanken, unsere Gefühle und unser Sein sind untrennbar mit dem Körper verbunden. Wir leben in ihm und sind doch mehr. Dieses mehr drückt sich im Körper aus, in der Haltung, der Bewegung, der Atmung. 
Auch die Seele wohnt im Körper. Theresa von Avila erinnert uns an diesen Zusammenhang. Mit den Veranstaltungen der Breklumer Gezeiten nehmen wir ihn auf und wollen Körper und Seele gleichermaßen  Gutes tun. Wir bieten kurze oder längere Auszeiten an, gut versorgt in unserem modernen Tagungshaus. Es ist ruhig gelegen in Nordfriesland, geschützt von großen Bäumen auf dem Geestrand. Nicht weit weg beginnen die Marsch und das Wattenmeeres mit ihrem frischen Wind und dem weiten Horizont. Hier kann man Abstand gewinnen vom Alltag, sich erholen, Ruhe finden und einen klaren Kopf bekommen. Mit Meditation, Stille, Fasten, Pilgern, Yoga, geistlichen Impulsen und klösterlichem Andachtsrhythmus bietet unser Programm dazu vielseitige Anregungen. Immer geht es darum, dem Leben, seinem Sinn und seiner Erfüllung nachzuspüren. Die Seele soll Zeit und Raum in uns haben. Sie will in uns wohnen und in ihr und mit ihr die Kraft des göttlichen Geistes. Sie sind herzlich eingeladen, sich hier mit Leib und Seele etwas Gutes zu tun.

Das Christian Jensen Kolleg ist eine moderne ökumenische Tagungsstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Es liegt in Breklum in Nordfriesland. Alte Bäume treffen hier am Geestrand auf weites Marschland, das übergeht in den Naturpark Wattenmeer. Frische Luft und ein weiter Horizont prägen unsere besondere Landschaft und sorgen auf ihre Weise für Klarheit. Herzlich willkommen!

Veranstaltungen

Basenfasten

Auszeiten für Körper und Seele

Sa., 30.9.2017, 15 Uhr bis Sa., 7.10.2017, 11 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg
Sa., 3.3.2018, 15 Uhr bis Sa., 10.3.2017, 11 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

Zweimal im Jahr laden wir zu einer Fastenwoche ein. Im Frühjahr brechen wir mit der Natur auf, im Herbst geht die Bewegung eher zurück, wir sammeln uns. Die sanfte Form des Basenfastens bietet  nur ein ausgewähltes Angebot von Obst und Gemüse. Das Fasten wird erläutert und begleitet, erfolgt aber in eigenen Verantwortung. Wir bieten tägliches Yoga, Impulse, Gruppengespräche und regelmäßige Andachten an, gegen Gebühr auch Massagen. Daneben ist viel Zeit, die Natur und die Stille zu erleben. Die Umstellung unserer Ernährung und die Ruhe einer Auszeit geben Körper, Geist und Seele die Chance, sich zu erholen.

Leitung: Katja Sonnenburg, Heilpraktikerin und Y­ogalehrerin und Jutta Jessen-Thiesen
Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene, CJK
Kosten: 440 Euro (Seminar, EZ und Fastenverpflegung)

Die beiden Fastenwochen sind voneinander unabhängig und einzeln buchbar.

Auszeitwochenende mit „The Work of Byron Katie“

Ein liebevolles Ja zu dir. 

Von Selbstkritik zu Selbstliebe 

Fr., 27.10.2017 , 18 Uhr bis So. 29.10., 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

„Weisheit wird in dein Herz eingehen, und Erkenntnis wird deiner Seele lieblich sein, Besonnenheit wird dich bewahren und Einsicht dich behüten.“  Sprüche 2,10

Alte geistliche Erfahrung um die Wirkung unserer Gedanken wird in diesem Seminar in moderner Form erlebt und geübt. Wir widmen uns den stressvollen Überzeugungen, mit denen wir uns selbst und andere kritisieren - auch in Familie, Partnerschaft, Beruf. Gedanken wie “ Ich bin nicht gut genug“, oder „Ich oder die anderen sollten anders sein“ nehmen uns inneren Frieden und lassen uns leiden. Mit der Selbstcoachingmethode The Work von Byron Katie können wir negative „Glaubenssätze“ erkennen und überprüfen. Belastende Gedanken, die uns oft Jahre oder sogar ein ganzes Leben im Bann gehalten haben, verlieren ihre Kraft und können sich auflösen. Wir werden wieder lebensfroher, liebevoller, kreativer und handlungsfähig. Das einzige, was wir dazu brauchen, ist ein offener Geist. Karen Katzke ist Coach für The Work of Byron Katie. Sie wird die Methode vorstellen und beispielhaft mit den Teilnehmenden arbeiten. Das Ziel ist, dass die Teilnehmenden The Work jederzeit selbständig anwenden können. 

Im Rahmen eines Auszeitwochenendes ist Zeit und Raum, die Erfahrungen nachklingen und wirken zu lassen.

Leitung: Karen Katzke, Coach für The Work of Byron Katie (vtw), Jutta Jessen-Thiesen
Anmeldung bis 5. Oktober bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum, Tel.: 04671/ 911214,
E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene, CJK
Kosten: 195 € ( Seminar, EZ und Verpflegung)

Workshop zur Spiritualität des Friedens

Mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens 

Sa., 11.11.2017, 10 Uhr bis So.,  12.11.2017, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

Zu Beginn der Friedensdekade schauen wir den Wunsch nach Frieden genauer an. Was können wir tun? Welche inneren und äußeren Haltungen sind hilfreich, um zum Frieden beizutragen? Was macht uns friedlich oder friedfertig? Haben wir als Einzelne überhaupt eine Einflussmöglichkeit? Wir wollen mit diesem Workshop einen Raum für neue Reflexionen bieten. Dabei nehmen wir unsere Denkmuster und Glaubenssätze kritisch unter die Lupe. Wie reagieren wir in Konfliktsituationen? Wir stellen auch den Bezug zur Welt her. Gibt es hilfreiche Haltungen oder Sichtweisen? Welche Rolle kann mein Glaube oder meine Spiritualität spielen?  Wie prägt diese/r meine Wahrnehmung der Welt oder umgekehrt? Wir werden darüber reden und diskutieren, aber auch singen und meditieren.

Leitung: Yvonne Berner, Flüchtlingsbeauftragte (ausgebildet als Friedensfachkraft), Jutta Jessen-Thiesen
Anmeldung bis 12. Oktober 2017 bei Petra Conrad
Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum, Tel.: 04671/ 911214
E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Kosten: 70 € (EZ, Seminar, Verpflegung)

Veranstalter: Zentrum für Mission und Ökumene, CJK

Beten und Yoga

Herzensgebet und Yoga

Mo., 13.11.2017, 18 Uhr bis Fr., 17.11.2017, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

„Beten ist ja nichts anderes als ein geheimes, friedliches und liebendes Einströmen Gottes.“  Johannes vom Kreuz

Das Herzensgebet ist ein urchristlicher Meditationsweg, um Gott im Inneren zu erfahren. In seiner Schlichtheit verhilft das Herzensgebet zu Aufmerksamkeit und Präsenz im Augenblick, sei es in der Übung selbst, sei es im Alltag. Der Yogaweg weiß von alters her um die Entsprechung von äußerer Haltung und innerer Befindlichkeit. Die innere Befindlichkeit des Menschen drückt sich vor allem über seine äußere Haltung und Gebärde aus. Umgekehrt führt eine bewusst ausgeführte Haltung und Gebärde in eine bestimmte innere Befindlichkeit. So sind die Leibübungen im Yoga eine Leibsprache, eine Ur-Sprache, durch die wir in einen unmittelbaren, weil leiblich spürbaren Dialog mit Gott treten. Leibsprache reicht tiefer als Worte und formt den Leib zu einem Gefäß der Gottesbegegnung.

Kurselemente:

- Schrittweise Einführung in das Herzensgebet (u.a. Meditation im Sitzen und Gehen)

- Yoga als Leibgebet („Die große Verneigung“ Herzensgebet; einfache Leibübungen zur Erleichterung des Sitzens und der inneren Sammlung, Lösung von leib-seelischen Verspannungen)

- Vorträge,

- Möglichkeit zum persönlichen Begleitgespräch, 

- Zeiten des Schweigens,

- vegetarische Kost, 

- Spaziergänge in der Natur.

Kosten: 130 €
Anmeldung bis 10. Oktober 2017 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214 
E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Bernhard Sticker, Yoga- und Meditations­lehrer, geistlicher Begleiter (JKI)

Klösterliche Tage im Advent

Gott besucht sein Volk.

Fr., 1.12.2017, 18 Uhr bis Sonntag, 3.12.2017, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

„Durch die herzliche Barmherzigkeit Gottes wird uns besuchen das aufgehende Licht aus der Höhe.“ Lukas 1,78

Am ersten Advent gönnen wir uns Zeit und Abstand vom bunten Alltag dieser Zeit und stimmen uns auf die stille Botschaft des Advents ein. Die Geschichte von Zacharias und Elisabeth aus Lukas 1 wird dabei im Mittelpunkt stehen. „Gott besucht sein Volk“, so besingt Zacharias die Bewegung Gottes in die Welt in seinem Lobgesang.  Betrachtung der Texte, Meditation und Schweigezeiten sowie regelmäßige Andachten geben den Tagen ein klösterliches Gepräge. 

Kosten: 130 Euro (Seminar, EZ und Verpflegung)
Anmeldung bis 15. November 2017 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum, 
Tel.: 04671/ 911214, 
E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Jutta Jessen-Thiesen

Klösterliche Tage zum Jahresbeginn

„Mache dich auf und werde licht.“ 

Freitag, 5.1. 2018 , 16 Uhr bis Sonntag , 7. Januar 2018, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

„Mache dich auf und werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit Gottes geht auf über dir!“ Jesaja 60,1+2

Es ist noch immer Weihnachtszeit, wenn wir mit diesem Wochenende das neue Jahr beginnen. Die Botschaft von Gottes Gegenwart in unserem Leben wirft ihr Licht auf uns. Wohin machen wir uns auf? Was soll werden im neuen Jahr? Was kann es bedeuten, licht zu werden? Abseits vom Alltag, begleitet von Stille, Meditation und regelmäßigen Andachten schauen wir auf unseren Weg. Den Samstag verbringen wir im Schweigen.

Kosten: 140 € (Seminar, EZ, Verpflegung)
Anmeldung bis 15. Dezember 2017 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum, 
Tel.: 04671/ 911214, 
E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Frank Puckelwald, Gemeindedienst der Nordkirche, Jutta Jessen-Thiesen

Auszeitwochenende

Zeit für Klang und Stille

Sa., 24.2.2018, 10 Uhr bis So., 25.3.2018,14 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

Einfache Körper- und Achtsamkeitsübungen, sowie die Erfahrung, gemeinsam zu musizieren und zu singen, sind die Basis dieses Wochenendes. Arne Frercks ist Musiker und Musiktherapeut. Er arbeitet mit einer Reihe ungewöhnlicher Instrumente, die eines gemeinsam haben: sie besitzen keine „falschen“ Töne und es ist mit minimalem Aufwand möglich, ihnen sehr schöne Klänge zu entlocken. Unter seiner Anleitung werden wir den Tönen und Harmonien lauschen, die sich um und zwischen uns entfalten. Ihr Klang eröffnet uns einen ganz eigenen Zugang zu uns selbst und der Welt um uns herum. Daneben gibt es Zeiten der Stille und Entspannung. Vorkenntnisse und besondere Fähigkeiten sind nicht nötig.

Kosten: 120 € (Seminar, EZ, Verpflegung)
Anmeldung bis 25. Januar 2017 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214, E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Arne Frercks, Musiker, Heilpraktiker und Musiktherapeut, Jutta Jessen-Thiesen

Stille-Tag vor Ostern mit den Perlen des Glaubens

Von Dunkel und Licht

So., 25.3.2018, 10 - 17 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

 

Mit einem Tag der Stille begeben wir uns auf den Weg durch die Karwoche auf Ostern zu. Wir bedenken Jesu Abschied, Einsamkeit und Kreuz, die Stille des Todes und dann das Licht des Ostermorgens. Gegensätze, Licht und Dunkelheit, Leid und Hoffnung, Tod und Leben treffen aufeinander. 

Wir spüren dem nach und finden sie wieder in der schwarzen Perle der Nacht und der weißen Perle der Auferstehung aus den Perlenband des Glaubens. Mit ihnen werden wir nachdenken, meditieren, singen, reden und auch schweigen. 

Kosten: 20 € (Seminar und Verpflegung)
Anmeldung: bis 20.3.2018 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214, E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Jutta Jessen-Thiesen, NN

Körpergebet und Tanz

Gegenwärtig sein

Fr., 25.5.2018, 18 Uhr bis So., 27.5.2018, 14 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

Gegenwärtig sein mit Leib und Seele vor Gott. In diesen Tagen gibt es Raum und Zeit, auf den eigenen Körper zu hören, dem Atem zu folgen und mich auszustrecken nach dem, der mich geschaffen hat: In Tanz und Bewegung, im Fluss und im Rhythmus und in der aufblühenden Schöpfung. Ganz frei und ohne vorgegebene Schritte. Einfache Impulse des Körpergebets können in den eigenen Tanz fließen. Stille Gebetszeiten in der Kapelle und Tanzzeiten wechseln einander ab. Daneben gibt es genug Raum für eigene Wege und Zeit in der Natur. Den Rahmen bilden Elemente aus Soul Motion und freiem Tanz, vielfältige Musik wird uns begleiten. Es sind keine tänzerischen Vorkenntnisse nötig.

Kosten: 195 € (Seminar, EZ, Verpflegung)
Anmeldung: bis 1. Mai 2018  bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214, E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Anna-Maria Lucas, Diplompsychologin und Soul Motion® certified Teacher, Jutta Jessen-Thiesen

Pilgern zu Himmelfahrt

Geh aus mein Herz und suche Freud

Mi., 9.5.2018, 18 Uhr bis So., 13.5.2018, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

Am Himmelfahrtswochenende laden wir zu einer Auszeit mit Pilgerwegen ein. Unter dem weiten Himmel Nordfrieslands spüren wir das Licht dieser Tage. In Marsch, Geest und Wattenmeer erleben wir die Fülle der erwachenden Natur. Darin bewegen wir uns und spüren dem nach, was uns Freude bereitet.

Geistliche Impulse, Stille und Andachten begleiten uns durch die Tage. Die Wege sind etwa 15 Kilometer lang mit vier Stunden Gehzeit bei normaler Kondition. Am späten Nachmittag kehren wir ins Christian Jensen Kolleg als unserer Herberge zurück.

Kosten: 260 € (Seminar, EZ, Verpflegung)
Anmeldung: bis 20.4.2018 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214, E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Dagmar Messow und Jutta Jessen-Thiesen

Stille Tage in ökumenischer Weite

Wie das Teilstück einer Schale

Fr., 8.6.2018, 18 Uhr bis So., 10.6.2018, 13 Uhr
Ort: Christian Jensen Kolleg

 

Wenn wir zusammensitzen
in der schweigenden Erwartung
Deines Namens,
ist jeder für den anderen
wie das Teilstück einer ganzen Schale,
die Deine Gegenwart empfängt.

Reinhard von Kirchbach, (aus „Komm, Ich will mit die reden“, Seite 58) 

Mit der Schale findet Reinhard von Kirchbach ein schönes Bild für das, was nach Gott Suchende einander sein können. In der Gemeinschaft eines Wochenendes nehmen wir uns Ruhe und Zeit dafür. Dabei hören wir auf die Texte und Erfahrungen von Kirchbachs und weiterer Autorinnen und Autoren aus anderen Kontexten. Sie werden uns Wegweiser in eine offene Gebetshaltung in ökumenischer Weite sein. Den Samstag  werden wir weitgehend als Schweigetag gestalten.

Kosten: 140 € 
Anmeldung: bis 20. Mai 2018 bei Petra Conrad, Büro des Zentrums für Mission und Ökumene in Breklum,
Tel.: 04671/ 911214, E-Mail: buerobreklum@nordkirche-weltweit.de
Leitung: Christoph Tischmeyer, Gerd Hansen und Jutta Jessen-Thiesen

Schweigen und Hören:

Offene Meditationsabende

Monatlich, dienstags von 19:30-21 Uhr:
11. Juli., 8. August , 5. September, 10. Oktober, 7. November, 5. Dezember 2017, 9. Januar 2018, 13. Februar, 13. März, 10. April, 8. Mai, 5. Juni

Diese offene Meditationsgruppe gibt regelmäßig die Gelegenheit in einer Gruppe das stille Sitzen als Gebetsform zu üben und zu leben.

Ort: Missionshaus, Breklum, Kirchenstraße 4
Leitung: Jutta Jessen­Thiesen und Dagmar Messow

Reden und Hören:

© Copyright: Rose Gruetzmann

Geistliche Begleitung

Auf Wunsch begleite ich Sie ein Stück auf Ihrem Weg. Es kann sinnvoll und hilfreich sein, innere und äußere Erlebnisse und Erfahrungen in Worte zu fassen und im Gespräch zu betrachten. Sprechen Sie mich zur Vereinbarung eines oder mehrerer Gesprächstermine gern an. Auf Anfrage können Sie auch als Einzelgast im Haus sein, sich erholen und dabei geistlich begleitet werden.

Pastorin Jutta Jessen-Thiesen, Telefon: 04671 9112-35

Direkter Kontakt

Petra Conrad

Kirchenstr 4 25821 Breklumbuerobreklum@nordkirche-weltweit.de Tel. 04671 - 911214

 

 

Download

Blättern Sie doch mal durch das Programm. Hier finden Sie den Download (pdf)